Sammlung

"Kochofen" um 1865
Heinrichshütte/Wurzbach

Massiv gegossener Kochofen mit Flachfeuerung für langflammige Brennstoffe.
Geräumige Koch- und Warmhaltekammern mit doppelflügligen Türen. Das allseitige Bordürendekor der Außenplatten ist ebenso hüttentypisch wie die Übergangsrahmen, die Füße und die Messinggriffe.
Im ersten Musterbuch der Heinrichshütte um 1854 standen unterschiedlichste Ofenfüsse zur Auswahl.

Höhe: 180 cm
Breite: 71 cm
Tiefe: 58 cm
Gewicht: 200 kg
Brennstoff: H, T
Copyright 2014-2021 | Deutsches Eisenofenmuseum | Karin Michelberger & Wilfried Schrem | Impressum & Datenschutz