Sammlung

"Kochofen mit Aufsatz" um 1870
Vermutlich Eisenwerk Gröditz/Gröditz

Teilvernickelter, dreietagiger Wirtschaftsaufsatzofen mit hohen Beinen, geradem Abschluss und naturalistischem Dekor. Längsrechteckiger, sich nach oben verjüngender Kochofen ohne Wasserschiff.
Hohlkehlengefasste, hüttentypisch-vollflächige Doppelflügeltüren. In Flechtwerk gerahmte Genien der Landwirtschaft und der Jagd.

Höhe: 165,5 cm
Breite: 60 cm
Tiefe: 46 cm
Gewicht: 120 kg
Brennstoff: H, T, LK
Copyright 2014-2021 | Deutsches Eisenofenmuseum | Karin Michelberger & Wilfried Schrem | Impressum & Datenschutz