Sammlung

"Schlesischer Saarlouisofen" um 1920
Tanner Hütte, Tanne/Harz

Dieser allgemein als Saarofen bezeichnete Ofentyp stellt eine Abwandlung des Pottofens mit erweiterter Kochfläche dar. Pottöfen selbst konnten aber auch durch sog. "Kochtrommen" in ihrer Funktion erweitert werden. Musterbuchidentischer Ofen, der in vergleichbarer Funktion und Architektur ebenfalls von anderen Hüttenwerken gefertigt wurde. Siehe dazu Pottöfen.

Höhe: 48,5 cm
Breite: 37 cm
Tiefe: 57 cm
Gewicht: 16 kg
Brennstoff: H, T, LK, KK
Copyright 2014-2021 | Deutsches Eisenofenmuseum | Karin Michelberger & Wilfried Schrem | Impressum & Datenschutz