Sammlung

"Regulierofen" um 1900
Wiedaer Hütte, Wieda/Harz

Querrechteckiger, in hüttentypischem Spätgründerzeitdekor gefertigter Ofen für langflammige Brennstoffe mit Steig- und Sturzzug, Koch- und Warmhaltekammer.
Fronten aufwändig durch Hermen und Kapitelle geschmückt, die Warmhaltekammer seitlich durch stabgefasste Fruchtgirlanden auf kleinrautiertem Grund. Die durchbrochene Rundbogentüre mit Drachenmotiven trägt die Signatur "WH" für die Wiedaer Hütte, für die auch das Ziegelmuster des Übergangsrahmens typisch ist.

Höhe: 222 cm
Breite: 54 cm
Tiefe: 36 cm
Gewicht: 140 kg
Brennstoff: H, T, LK
Copyright 2014-2021 | Deutsches Eisenofenmuseum | Karin Michelberger & Wilfried Schrem | Impressum & Datenschutz