Sammlung

"Rundofen" um 1840
Vermutlich Laucherthal/Sigmaringen

Dieser im Aufbau schlicht gehaltene Hinterlader-Rundofen mit viereckigem Fußsockel weist in der Bildgebung noch spätklassizistische Züge auf - so zeigt die antikisierende Darstellung im mittleren Teil des Ofens Flora in einer Opferszene. Weiteres Dekor sind Eichenlaub und Rosen. Durch Kennzeichnung belegt, wurde dieser Ofen in mindestens vier Größen gefertigt.

Höhe: 150 cm
Breite: 47 cm
Tiefe: 61 cm (incl. Schacht)
Gewicht: 91 kg
Brennstoff: H, T
Copyright 2014-2021 | Deutsches Eisenofenmuseum | Karin Michelberger & Wilfried Schrem | Impressum & Datenschutz