Sammlung

"Regulier-Rundofen" um 1885
Wiedaer Hütte, Wieda/Harz

In der Grundform quadratisch-oktaedrischer, klassischer Regulierfüllofen mit Kochkammer und sechsteilig eingeformter, am Stück gegossener Zierkrone.
Nachgeschaltene, vierteilige zylindrische Rauchgaszüge mit Steig- und Sturzzug. Schmuckzylinder mit medaillon-gefasstem, harztypischen Zwergenmotiv. Allseitig kassettengefasstes Groteskrankenwerk, teils mit halbplastischen, figuralen Darstellungen.
Der in den Originalunterlagen unter der Bezeichnung "Reg. Rundofen No. 122" aufgeführte Ofen wurde sowohl mit wie auch ohne Fußgestell geliefert.

Höhe: 246 cm
Breite: 51 cm
Tiefe: 51 cm
Gewicht: ca. 150 kg
Brennstoff: H, T, LK
Copyright 2014-2021 | Deutsches Eisenofenmuseum | Karin Michelberger & Wilfried Schrem | Impressum & Datenschutz