Sammlung

"Postament-Ofen" um 1860
Kgl. Württ. Hüttenamt/Wasseralfingen

Die Abkürzungen "PON 0" für den im Originalmusterbuch als "Postament-Ofen für Holzbrand" bezeichneten Ofen finden sich auf den einzelnen Gussteilen wieder.
Dabei steht "PON" für "Postament-Ofen", die Zahl "0" für die kleinste Ausgabe dieses bereits im Klassiszismus gefertigten Holzofens. Neben den zeittypisch muschelförmigen seitlichen Nischen der am Stück gegossenen Brennkammer zeigt der Ofen unterhalb der Schürtüre, die mit Schnappverschluss versehen ist, das Weitbrecht'sche Motiv des flötenspielenden Knaben.

Höhe: 111 cm
Breite: 36 cm
Tiefe: 36 cm
Gewicht: 45 kg
Brennstoff: H, T, LK
Copyright 2014-2021 | Deutsches Eisenofenmuseum | Karin Michelberger & Wilfried Schrem | Impressum & Datenschutz