Sammlung

"Regulierofen" um 1880
J.J.Jung/Laasphe

Doppelstöckiger Gründerzeit-Stubenofen, mit drei Luftführungen für unterschiedliche feste Brennstoffe geeignet. Der Ofen trägt die Initialen des 1887 verstorbenen Hüttengründers "J.J.Jung", desssen Firma 1883 aufgelöst wurde.
Zu dem im gleichen Jahr gegründeten Hessen-Nassauischen Hüttenverein gehörte auch die 1848 gegründete Amalienhütte. Viele der dort gegossenen Öfen, vor allen die durch Ihr Ziegelmuster bekannten Kochöfen, trugen jedoch auch nach der Firmenauflösung noch die Initialen J.J.Jung, wie aus den Originalmusterblättern der Amalienhütte ersichtlich.

Höhe: 190 cm
Breite: 57 cm
Tiefe: 41 cm
Gewicht: ca. 100 kg
Brennstoff: H, T, LK
Copyright 2014-2021 | Deutsches Eisenofenmuseum | Karin Michelberger & Wilfried Schrem | Impressum & Datenschutz